Kategorien-Archiv Motorsport-Blog

Bachor Racingteam krönt Rookie-Saison mit Top-5-Ergebnis

Die erste Saison für unser Bachor Racingteam in der LMV8 Euro Serie am Raceway Venray ist Geschichte. Nach vielen spannenden Renntagen krönte unser Pilot Philipp Bachor seine starke Rookie-Saison mit dem fünften Platz.

Philipp Bachor hat es geschafft, schon in seiner ersten LMV8-Saison am Raceway Venray auf sich aufmerksam zu machen. Der junge Wattenscheider krönte eine ereignisreiche Saison im Oktober mit dem fünften Platz in der Gesamtwertung. Das Ziel, in den Top 10 zu landen, hat unser Team damit bei weitem übertroffen. Die ganze Mannschaft ist stolz auf die geleistete Arbeit und freut sich schon jetzt auf die Saison 2018.

Am letzten Renntag der Saison wurde Bachor aber vom Pech verfolgt. Im ersten und letzten Rennen des Jahres wurde er in Unfälle verwickelt, weshalb er es nicht schaffte, sich auf Platz drei in der Tabelle festzusetzen. Im zweiten Lauf reichte es aufgrund des Schadens am Chevrolet nur für Rang elf. In der Gesamtwertung landete unser junger Rennfahrer auf Rang 14. Dieses Resultat trübte die Stimmung nach den Rennen aber nicht.

„Wir haben unser Ziel in dieser Saison deutlich übertroffen“, erklärte Teamchef Uwe Bachor, der auf die Leistung seines Sohnes sehr stolz ist. „Wir mussten uns in der neuen Klasse erst einmal zurecht finden und viel lernen. Trotzdem haben wir es geschafft, sehr schnell an der Spitze mitzumischen. Jeder einzelne im Team hat tolle Arbeit geleistet und deshalb sind wir mit dem fünften Platz in der Meisterschaft mehr als zufrieden. Wir freuen uns jetzt schon auf die Saison 2018. Vielen Dank an alle Sponsoren, die Zuschauer an der Strecke und die tausenden Fans, die uns auf Facebook regelmäßig folgen und die Beiträge liken.“

Auch Philipp Bachor war mit seiner Saison sehr zufrieden: „Es war sicher nicht einfach, sich an die neue Klasse zu gewöhnen. Mein Team hat aber alles gegeben, damit der Liqui-Moly-Chevrolet stets optimal vorbereitet war. Auch wenn mehr drin war, freue ich mich riesig, in den Top 5 gelandet zu sein. Ich danke all meinen Sponsoren, die mich diese Saison unterstützt haben. Liqui Moly und das Autohaus Wicke haben uns von Beginn an massiv geholfen. Auch die Kartbahn Daytona in Essen, Getec und Dirk van de Sand standen uns immer mit Rat und Tat an der Seite. Ich danke auch André Leichtfuß von checker-mc designs, der uns beim Design des Chevrolets geholfen hat und 3D-Grafiken angefertigt hat. Außerdem haben uns André Wiegold und sein Team stets bei der Pressearbeit geholfen und damit sehr unterstützt, medienwirksam Aufmerksamkeit zu bekommen. Ohne diese Hilfe wäre es niemals möglich gewesen, so erfolgreich in die LMV8-Ovalserie zu starten. Ich freue mich riesig auf die kommende Saison und bin gespannt, was auf mich zukommt.“

Das Bachor Racingteam will in der kommenden Saison wieder angreifen und das Ergebnis der Rookie-Saison toppen. Das ganze Team wird im Winter hart arbeiten, um für das kommende Jahr optimal vorbereitet zu sein.